Pressearchiv
01.04.2009, 08:41 Uhr | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Bahnübergang bleibt bestehen
Forderung der Anwohner und der CDu/FDP Fraktion umgesetzt
Beifall für einen Beschluss der Stadtverordneten gibt es selten. Am Montagabend war es in Werneuchen soweit - und das aus gutem Grund.
Der Bahnübergang am Birkenweg in Seefeld-Löhme wird nicht geschlossen, sondern erhält eine neue Sicherungsanlage. Der Beschluss in der außerordentlichen Sitzung fiel einstimmig aus. Die Anwohner waren zufrieden.

In der Einwohnerfragestunde hatten sie zuvor für die Vari- ante 3 geworben. Sie vermeide einen zusätzlichen Wegebau, vermindere die Anfahrtswege für die Feuerwehr und Rettungsdienste und sei mit Fördermitteln machbar, hieß es. Die beiden anderen Varianten sahen die Schließung des Bahnübergangs bzw. die Passierbarkeit nur für Fußgänger und Radfahrer vor. Die Deutsche Bahn AG ist verpflichtet, bis Ende 2010 die alten Blinklichtanlagen an der Strecke Ahrensfelde-Werneuchen umzurüsten. Nach dem Eisenbahnkreuzungsgesetz müssen sich Kommunen mit einem Drittel an den Kosten beteiligen. Nach Informationen der betroffenen Anwohner ist die Fertigstellung des Neubaus erst 2011 geplant. Dies habe ihnen das Verkehrsunternehmen mitgeteilt. Andere Projekte der Stadt Werneuchen seien daher nicht betroffen.

Bauausschussvorsitzender Juri Geißler erklärte, dass sich das Gremium zunächst auf die Variante 2 festgelegt habe. Nun sei die Situation jedoch anders. "Wenn es Fördermittel gibt, würde ich einem Neubau zustimmen", so der Stadtverordnete.

Bürgermeister Burkhard Horn sprach sich dafür aus, den Beschlussvorschlag zu ergänzen. Sollten keine Fördermittel fließen, müsse die Teileinziehung des Bahnübergangs erfolgen, so der Verwaltungschef. Dem widersprach Klaus Springer. Der Vorsitzende des Haushaltsauschusses plädierte vielmehr dafür, notfalls auch einen Kredit aufzunehmen.

Schließlich einigten sich die Stadtverordneten auf den Neubau. Fördermittel sollen von der Verwaltung beantragt werden, die Eigenmittel sind in den Haushalt 2010 einzustellen. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 360 000 Euro.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Werneuchen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 40179 Besucher