Pressearchiv
30.03.2009, 06:59 Uhr | MOZ / SAS
Dämpfer für Jacobs
Thomas Jakobs führt die Barnimer CDU in den kommenden zwei Jahren an. Erwartungsgemäß wurde der Mehrower auf dem Kreisparteitag am Freitagabend in Eberswalde zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Zuvor hatte der 50-Jährige an seine Unionsfreunde appelliert, "sachlich und fair in der Auseinandersetzung gegen und miteinander zu bleiben, persönliche Verletzungen zu vermeiden und alle mitzunehmen, soweit es irgendwie geht". Gemeinsam müsse man dafür sorgen, dass die CDU Barnim als "einige Partei in der Öffentlichkeit sichtbar wird".

Doch nach wie vor ist die Barnimer CDU tief gespalten. Obwohl Jakobs ohne Gegenkandidat blieb, votierten lediglich knapp 71 Prozent der anwesenden 121 Christdemokraten für ihn. Und auch bei der anschließenden Wahl seiner Stellvertreter und des zwölfköpfigen Vorstandes wurde sichtbar, dass das sogenannte Petke-Lager um den ehemaligen Landtagsabgeordneten und CDU-Kreischef Uwe Bartsch schlechte Karten hatte. Die "Opferrolle" fiel dabei dem Vorsitzenden des Bernauer Stadtverbandes, Frank Goral, zu.

Er kandidierte gemeinsam mit Uta Behr (Eberswalde), Hans-Joachim Bernhardt (Panketal) und Andreas Rothe (Rüdnitz) für einen der drei Stellvertreter-Posten - und fiel durch. Woraufhin ein Großteil der Bernauer Christdemokraten um Uwe Bartsch und Rudolf Bruch den Parteitag verließen.

Diese Stimmen fehlten Goral dann, als er auf Zureden von Thomas Jakobs sich noch einmal zur Wahl stellte - diesmal als Beisitzer. 50 Stimmen hätte er mindestens gebraucht, 43 bekam er nur. Damit haben die Bernauer mit Jesko von Samson und Matthias Brasching lediglich zwei Sitze im Kreisvorstand. "Das ist überhaupt nicht gut. . .", bemerkte Vize-Landrat Carsten Bockhardt stirnrunzelnd.

Bockhardt ging im Übrigen als großer Gewinner vom Platz. In seiner Funktion als Beigeordneter der Kreisverwaltung ohnehin "geborenes" Mitglied im CDU-Kreisvorstand, stellte er sich dennoch als Beisitzer zur Wahl, um auszuloten, wie sein Rückhalt in der Barnimer CDU ist. Er kam mit Abstand auf die meisten Stimmen. 92 Prozenten votierten für ihn.

Der neue CDU-Kreisvorstand Barnim: Thomas Jakobs (Vors.), Uta Behr, Hans Joachim Bernhardt, Andreas Rothe (alle Stellv.), Sabine Gärtner (Schatzmeisterin), Beistzer: Carsten Bockhardt (Panketal), Matthias Brasching (Bernau) Mathias Dumke (Ahrensfelde), Günther Engelmann (Werneuchen), Rainer Jurk (Panketal), Renè Knaak-Reichstein (Joachimsthal), Klaus Marschner (Oderberg), Roy Pringal (Eberswalde), Jesko von Samson (Bernau), Rainer Schneider (Britz-Chorin), Roland Waldstein (Schorfheide), Ingolf Weninger (Wandlitz)

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Werneuchen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 40179 Besucher