Pressearchiv
17.04.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen hat am Donnerstagabend den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Energiepark Weesow-Willmersdorf“ gebilligt. Er wird nun einen Monat öffentlich ausgelegt.
weiter

17.04.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Die Stadt Eberswalde wird 
voraussichtlich ihre Hauptsatzung ändern müssen.

weiter

15.04.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Werneuchen (au) Die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen will in ihrer heutigen Sitzung die Billigung und Auslegung des Entwurfs des vorhabenbezogenen und zeitlich befristeten Bebauungsplanes "Energiepark Weesow-Willmersdorf" beschließen. Damit soll ein weiterer Schritt im Verfahren zur Errichtung der Photovoltaikanlage in der Barnimer Feldmark vollzogen werden. Der Bauausschuss sowie die Ortsbeiräte von Willmersdorf und Weesow hatten dem Papier bereits zugestimmt.
weiter

12.04.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Werneuchen (MOZ) Die Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen wollen im Amtsblatt über ihre Arbeit informieren. Nach Auffassung der kreislichen Kommunalaufsicht ist das aber rechtlich nicht zulässig.
weiter

31.03.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Werneuchen (MOZ) Das Projekt "Energiepark Weesow" hat eine weitere Hürde genommen: In einer gemeinsamen Sitzung am Dienstagabend haben Bauausschuss sowie die Ortsbeiräte Weesow und Willmersdorf der Änderung des Aufstellungsbeschlusses vom Dezember 2009 zugestimmt. Darin wird der Geltungsbereich angepasst, das Vorhaben firmiert zudem nun unter der Bezeichnung "Energiepark Weesow-Willmersdorf".
weiter

31.01.2010 | MOZ / Britta Gallrein
Panketal (bag/MOZ) Das Thema Stasi ist noch lange nicht ausdiskutiert. Das bewies auch das Interesse am Bürgerstammtisch der Niederbarnimer Bündnisgrünen am Freitagabend in Zepernick. "Ist eine Überprüfung auf Stasi-Tätigkeit in der Kommunalpolitik noch zeitgemäß?" war die Fragestellung des Abends und rund 30 Bürger waren gekommen, um mit zu diskutieren.

weiter

21.01.2010 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Nach dem Beschluss zur Überprüfung der Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen sowie der leitenden Mitarbeiter der Verwaltung auf eine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit der DDR ist der zeitweilige Ausschuss noch nicht besetzt.
weiter

22.12.2009 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen hat den Haushalt 2010 mehrheitlich beschlossen. Er hat im Verwaltungshaushalt ein Volumen von 8,9 Millionen Euro. Auf 2,6 Millionen Euro wurde der Vermögenshaushalt festgesetzt. Die Hebesätze bleiben unverändert.
weiter

05.12.2009 | MOZ / Kai-Uwe Krakau
Der Entwurf der Haushaltssatzung 2010 hat den Hauptausschuss passiert - das Zahlenwerk soll am 17. Dezember von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Ein Streitpunkt könnte die Aufnahme eines Kredites sein.
weiter

06.10.2009 | Märkische Allgemeine Zeitung / Torsten Gellner
Bis 2013 sollen Feuerwehren digital kommunizieren / Kommunen fürchten immense Kosten
Man hat sich schon dran gewöhnt, dass es etwas länger dauert: Die Einführung des abhörsicheren Digitalfunks hat sich immer wieder verzögert – nicht nur in Brandenburg. Eigentlich sollten die Beamten bundesweit schon zur Fußball-WM 2006 digital funken. Ausschreibungspannen, Standardisierungsquerelen und Technikmängel verhinderten dies. Auch der märkische Zeitplan wurde immer wieder korrigiert. Jetzt heißt es: Das Digitalzeitalter startet für die Polizei 2012, Feuerwehr und Rettungsdienste sollen ein Jahr später 2013 folgen.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Werneuchen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 40179 Besucher